Dethleffs-Logo
Deutschland

Die Erfindung des Caravanings

90 Jahre Dethleffs

Wie alles vor 90 Jahren begann und was die Erfindung des Caravanings und eine echte Lovestory miteinander zu tun haben, erfahren Sie hier, einfach runterscrollen.

Ein legendäres Hochzeitsgeschenk

1931

Als Junior-Chef in der väterlichen Peitschen- und Zaumzeugfabrik ist Arist Dethleffs oft wochenlang auf Geschäftsreisen unterwegs. Inspiriert von den Ideen seiner Verlobten Fridel Edelmann, tüfteln sie gemeinsam an einer Lösung um den langen Trennungsphasen zu entgehen. „So etwas Ähnliches wie einen Zigeunerwagen, in dem wir gemeinsam fahren, das wäre wohl das Richtige für uns.“, notiert Fridel dazu in Ihrem Tagebuch. Als Geschenk zur Hochzeit setzt Arist 1931 den Plan in die Tat und baut – das Wohnauto. Jungfernfahrt war am Oster-Dienstag 1932 und den ersten Testfahrten sollten weitere tausende gemeinsame Reisekilometer folgen. Mit ihrem „Wohnauto“ erfinden die beiden nicht weniger als das Caravaning! Eine Urlaubs- und Freizeitform, die zwischenzeitlich Millionen Anhänger hat.

Von Anfang an gut gestaltet

An alles gedacht

Durch und durch Familienmensch, passt Dethleffs das rollende Zuhause auf die Wünsche und Bedürfnisse seiner Liebsten an. Nach der Geburt der gemeinsamen Tochter Ursula im November 1933 wird das Wohnauto zum Familien-Wohnwagen. Sogar eine Wanne zum Baden der kleinen Tochter und Wäschewaschen integriert der Erfinder im Fahrzeugboden.

„Es ist wunderschön so zu reisen – Uns fehlt nichts, wir haben ein komfortables Haus mit auswechselbarem Garten und stets neuem Blick aus dem Fenster“

Fridel Dethleffs

Das junge Start-Up wächst

Die Nachfrage steigt

Mit ihrem ungewöhnlichen Gespann stößt die junge Familie Dethleffs auf so viel Interesse, dass schon bald erste Caravans auf Bestellung gefertigt werden.
Die Hand-Produktion in einem Schuppen auf dem väterlichen Betriebsgelände ist allerdings schnell ausgelastet. 1936 beschäftigt der Dethleffs Wohnautobau bereits sechs fest angestellte Mitarbeiter.

Der Freizeitmobil-Pionier denkt weiter

Grenzenlose Begeisterung

Die Familie Dethleffs macht sich auf, die Caravaning-Idee um immer neue Facetten zu erweitern. Egal ob Fernreise oder Wintercamping – die vier Wände auf Rädern sind immer dabei. Und natürlich wird jede kurze, oder auch mal 9000 km lange Reise als wertvolle Testfahrt genutzt. So werden Qualität und Funktionalität stets persönlich auf Herz und Nieren geprüft und aus der Praxis heraus weiterentwickelt.

Unvergessliche Momente erleben

Das Dethleffs Gefühl

Der Aufenthalt im familienfreundlichen Caravan wird als zweites Zuhause erlebt. Ein Ort des Miteinanders, der Harmonie und des Wohlfühlens. Und eine großartige Möglichkeit um die Natur zu erleben. Zurück bleiben unvergessliche Erinnerungen. Ein Dethleffs wächst seinen Besitzern ans Herz und wird: Ein Freund der Familie.

Immer am Puls der Zeit

Immer in Bewegung

Bis heute ist Freundschaft & Familie der Kern der Marke Dethleffs und wird mit jeder Faser des Unternehmens gelebt. Und auch den Pioniergeist von damals leben wir weiter. Jeden Moment und in jedem neuen Fahrzeug. Gute Reise!

„Arist Dethleffs hat aus einer Idee eine Bewegung gemacht. Sein Pioniergeist lebt in Dethleffs fort und begeistert seitdem Millionen.“